Das Fragen hat ein Ende - Bio-Metzgerei und Imbiss eröffnen in Theley

Neueröffnung in der Primstalstraße 22 in 66636 Tholey-Theley im ehemaligen Hotel Bard

Öffnungszeiten Bio-Metzgerei & Hofladen:

Mittwoch bis Freitag: 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Samstag: 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Öffnungszeiten Bio-Imbiss:

Montag bis Samstag: 11:00 bis 14:00 Uhr

Eberhard Veith, Geschäftsführer der Naturlandstiftung Saar, ist erleichtert. Das Fragen nach dem Eröffnungstermin für die Bio-Metzgerei in Theley hat endlich ein Ende gefunden.

Nach über 10 Jahren des Leerstands hat das ehemalige Hotel Bard in Theley, das damals überregional bekannt war, eine neue Bestimmung gefunden. „ Was lange währt, wird endlich gut“, so sieht es auch Tholeys Bürgermeister Hermann-Josef Schmidt und überreicht zur Eröffnung einen Wappenteller mit den neun Ortsteilen Tholeys, um die Verbundenheit der Metzgerei mit der Region zu würdigen.

 

Die Tochtergesellschaft der Naturlandstiftung, die Imsbach Verwaltungs- und Entwicklungsgesellschaft (IVEG), betreibt die Bio-Metzgerei mit Bio-Imbiss. Sie unterhält zwei Betriebsstätten, die das Biofleisch produzieren: das repräsentative Hofgut Imsbach Lapointe bei Theley und den Kreuzhof bei Marpingen.

Sie ist somit einer der größten Bioland-Betriebe im Saarland. Die IVEG betreibt Landwirtschaft gemäß der EG-Öko-Verordnung und nach der Bioland-Richtlinie für Futterbau, Getreide, Grünland und die Haltung von Rindern, Schafen und Schweinen. Im Sinne der natürlichen Weidehaltung wird kein Kraftfutter zugefüttert, die Tiere stehen auf ungedüngten, kräuterreichen saarländischen Wiesen, in vielen Fällen sogar in Naturschutzgebieten.

 

Es werden ausschließlich Fleisch- und Wurstwaren vom eigenen Hof und aus eigener Erzeugung angeboten, es wird nichts hinzugekauft, betont Eberhard Veith.

 

Das Sortiment wird abgerundet durch Käseprodukte der Hirztaler Käserei, die erfolgreich von Familie Fries in Illingen betrieben wird und mit der die Stiftung schon seit langem zusammen arbeitet. „Wir können hier mit Regionalität punkten“, ist sich Jörg Michael Fries sicher. „ Wenn die Leute wissen, was sie bekommen, schlagen sie auch zu.“ 

Das Hofgut Imsbach ist in der „Nachbarschaft“ verankert.

 

Alle Mitarbeiter der Metzgerei und des dazugehörigen Bio-Imbisses kommen aus der Gemeinde Tholey. Die komplette Wertschöpfung erfolgt somit in der Region – etwas, worauf Eberhard Veith stolz ist.

Umweltminister Reinhold Jost, als Vorsitzender der Stiftung, sieht in dem Projekt Regionalvermarktung im besten Sinne. Produkte aus der Region für Menschen in der Region – ein Konzept, das den ländlichen Raum stärkt und entwickelt.

Auch dem stellvertretenden Landrat (Kreisbeigeordneter) Friedbert Becker sind regionale Produkte ein Anliegen. Er dankt im Namen der Theleyer Gemeinde für das tolle Projekt in einem schönen Gebäude, das glücklicherweise nicht abgerissen, sondern im Sinne des demografischen Wandels erfolgreich umgenutzt wurde.

Hinterwälder Rinder vor dem Hofgut Imsbach

Hinterwälder Rinder vor dem Hofgut Imsbach

Tholeys Bürgermeister Hermann-Josef Schmidt überreicht Eberhard Veith den Wappenteller

Tholeys Bürgermeister Hermann-Josef Schmidt überreicht Eberhard Veith den Wappenteller

Veith und Jost am Rost

Veith und Jost am Rost

Anfahrt und Kontakt

 

Die Bioland-Metzgerei mit Bio-Imbiss befindet sich in der Primstalstraße 22 in 66636 Tholey-Theley im ehemaligen Hotel Bard. 

Anfahrt: A1 Richtung Trier, Ausfahrt 138 Nonnweiler-Primstal, dann L147 Richtung Theley.

 

Öffnungszeiten Bio-Metzgerei und Hofladen:

Mittwoch bis Freitag: 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Samstag: 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr

 

Öffnungszeiten Bio-Imbiss:

Montag bis Samstag: 11:00 bis 14:00 Uhr

 

Telefonnummer: 06853 - 8560011