Die Naturlandstiftung Saar als Genusspartner

Das Saarland ist als Genussregion bereits über die Grenzen hinaus bekannt. Etwas was es bundesweit so nur selten gibt. Die Stiftung trägt hierzu mit Ihren regional erzeugten Bioland-Produkten bei, indem Sie mit saarländischen Spitzengastronomen zusammen arbeitet.

 

In der Vergangenheit arbeitete die Naturlandstiftung Saar bereits mit mehreren Genusspartnern zusammen. So stellte die Stiftung hochwertiges Biofleisch zur Verfügung, das von den drei saarländischen Sterneköchen Jens Jakob, Cliff Hämmerle und Alexander Kunz auf kreative Weise zubereitet wurde. Die Tiere stammten vom Bioland-Betrieb Hofgut Imsbach bei Theley sowie dem Kreuzhof bei Marpingen, die beide im Besitz der Naturlandstiftung stehen.

Unsere Tiere -  hervorragende Fleischqualität

Auf dem Kreuzhof und dem Hofgut Imsbach werden vom Aussterben bedrohte Rassen wie das Hinterwälder Rind, das Bayerische Waldschaf sowie das Schwäbisch-Hällische Landschwein gehalten. 

Im Sinne der natürlichen Weidehaltung der Stiftung wird kein Kraftfutter zugefüttert, die Tiere stehen auf kräuterreichen Wiesen und können das ganze Jahr über ins Freie. 

Landschaft schmeckt!

 

 

 

 

 

 

Die Naturlandstiftung Saar hat alle landwirtschaftlichen Aktivitäten in der Imsbach Verwaltungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH (IVEG) gebündelt.

 

Sie unterhält zwei Betriebsstätten: das Hofgut Imsbach bei Theley und den Kreuzhof bei Marpingen. 

Die IVEG betreibt die Landwirtschaft gemäß der EG-Öko-Verordnung und nach der Bioland-Richtlinie für Futterbau, Getreide, Grünland und die Haltung von Rindern, Schafen und Schweinen.

Sie bewirtschaftet rund 500 Hektar Flächen, wovon 90 % im Eigentum der NLS sowie der ÖFM sind, die restlichen Flächen sind zugepachtet. Die IVEG ist damit einer der größten Biobetriebe im Saarland. 

 

Der Schwerpunkt der landwirtschaftlichen Nutzung liegt im Bereich der extensiven Grünlandwirtschaft mit Mähwiesen und Weiden, in geringerem Umfang wird Ackerbau betrieben.

Wert und Besonderheit regionaler Küche

Wir stehen für...

 

... gesunde, biologisch erzeugte Nahrungsmittel.

... Saisonalität, Nachhaltigkeit und höchste Qualität.

... Wertschöpfung aus der Region für die Region.

 

Wir praktizieren...

 

... Ressourchen-, Umwelt- und Tierschutz durch kurze Transportwege und eine verringerte CO2-Bilanz.

 

Wir fördern...

 

...artenreiche Kulturlandschaften hier in der Region statt M onokulturen und Massentierhaltung.

...wertvolle Offenland-Lebensräume für bedrohte Pflanzen und Tiere durch Beweidungsprojekte.

...parkartige Landschaften mit einem hohen Erholungs- und Erlebniswert.